Initiative »Künstler unterstützen«

Wir sind eine Initiative von Menschen, die selbst seit Jahrzehnten als Künstler überwiegend im Bereich der christlichen Musik- und Kulturszene tätig sind. Auch wir selbst spüren die Ausfälle durch die Pandemie deutlich. Aber da wir neben unserer künstlerischen Tätigkeit noch in einem anderen Beruf stehen, die uns und unsere Familien ernähren, sind wir versorgt.

Aber wir wissen um die derzeitige Notlage unserer Freunde und Kollegen aus der uns bekannten Musik- und Kulturszene. Deshalb wollen wir unseren Kolleginnen und Kollegen unter die Arme greifen, deren Verdienst in diesen Monaten komplett weggefallen ist.

Mit der Initiative Künstler unterstützen“, die wir im November 2020 gestartet haben, wollen wir ein Zeichen setzen und ganz konkrete Hilfe vermitteln. 

Danke, dass Ihr Euch dafür interessiert, konkret helft und anderen davon erzählt.

Christoph Zehendner, Peter Neubauer und Volker Schmidt-Bäumler


Seit Januar 2022 ist außerdem noch Jan Primke zu uns dazugestoßen.

Jan ist ein gut vernetzter Musiker, Produzent, Sprecher und nebenbei ein Freund von uns. Als Bassist und Sänger gibt er Konzerte, Workshops und Seminare. Als Sprecher produziert er in seinem Dortmunder Studio für Hörbuchverlage sowie TV- und Radiostationen.

Die Idee und Umsetzung des „Hope Songs-Festivals“ im Dezember 2020 stammt von ihm und er hat unsere Initiative von Beginn an sehr fördernd und ermutigend begleitet.

Jan hilft uns besonders im Bereich „Öffentlichkeitsarbeit“ und will für ein mediales „Grundrauschen“ sorgen…!

Daher freuen wir uns wirklich sehr über die kompetente Hilfe und Unterstützung durch ihn!

Willkommen an Bord, lieber Jan!


Wir unterstützen die Initiative „ALARMSTUFE ROT“ sowie die Aktion „#sangundklanglos“.


mehr zur Christoph Zehendner:

www.christoph-zehendner.de


mehr zur Peter Neubauer:

www.facebook.com/KleinraumBand/


Mehr zu Volker Schmidt-Bäumler:

www.schmittini.de und www.superzwei.de


Mehr zu Jan Primke:

www.janprimke.de